Förderung

Startseite » Förderung

Im Konzept der Schule steht die Verknüpfung von Therapie und Unterricht mit dem Ziel zur Entwicklung größtmöglicher Selbstständigkeit der Schüler:innen mit körperlich-motorischem Förderbedarf.

  • Wöchentliche Unterstützung durch Therapeuten
  • Lernen in Bewegung, Bewegungsmuster sowie Integration in den Tagesverlauf
  • Mittagessenbetreuung, Unterstützung und Begleitung bei Ausflügen
  • Teilnahme an Klassenreisen und Sportreisen

Ergotherapie

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten erarbeiten gemeinsam mit den Schüler:innen jeweils individuelle Lösungen, damit sie ihre Handlungsfähigkeiten entwickeln, wiedererlangen oder erhalten können. Ziel der individuellen Förderung ist es, auf Grundlage von Betätigungs- und Umweltanalysen, alltagsbezogene Schulaktivitäten für alle Schüler:innen zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Physiotherapie

Besonders Kinder entdecken ihre Welt in und durch Bewegung. Bewegung trägt erheblich zu einer gesunden körperlichen, geistigen und psychosozialen Entwicklung bei. Unsere Schüler:innen sind aus unterschiedlichen Gründen motorisch beeinträchtigt. Daher hat an unserer Schule die Physiotherapie einen sehr hohen Stellenwert.

Mehr Informationen

Autismus-Spektrum

Zuschauen, erkennen, verstehen, verinnerlichen und das Verhalten nachmachen – auf diesem Prinzip basiert unser gesellschaftliches Miteinander. Doch nicht für jeden sind diese neurotypischen Erfahrungsmuster, die mit Denk-, Beobachtungs- und Interaktionsmustern konzipiert sind, selbstverständlich.

Mehr Informationen

Unterstützende Kommunikation

Jeder Mensch hat das Recht auf Kommunikation und Teilhabe sowie das Bedürfnis nach sozialen Kontakten. Schülerinnen und Schüler die in ihrer lautsprachlichen Entwicklung eingeschränkt sind erhalten an unserer Schule professionelle Förderung in der Unterstützten Kommunikation (UK). Das schulinterne UK-Team stellt die individuelle Förderung jedes Kindes in diesem Bereich sicher, um eine bestmögliche Versorgung mit ergänzenden und / oder alternativen Kommunikationsformen zu erreichen.

Mehr Informationen

Therapieimmanenter Unterricht (TiU)

Im Konzept der Schule steht die Verknüpfung von Therapie und Unterricht mit dem Ziel zur Entwicklung größtmöglicher Selbstständigkeit der Schüler:innen mit körperlich-motorischen Förderbedarf.

Einmal wöchentlich unterstützen die Therapeuten die Kinder in den Unterrichtsstunden in ihrem Schulalltag durch den Einsatz von Hilfsmitteln, verschiedenen Therapieformen, Positionswechseln und Lagerungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen